Dass Schönheit und Attraktivität keine Frage des Alters und Gewichts sind, kommt endlich auch in den Werbekampagnen und auf den Laufstegen dieser Welt an. Mit dem demographischen Wandel rücken Senioren und Best Agers immer mehr in den Fokus der Werbebranche. Und Plus-Size-Models vertreten endlich auch das Figuren-Vorbild, in dem sich Viele im wahren Leben wiederfinden: Wahre Schönheit passt in keine Schublade und endet nicht bei Konfektionsgröße 36 und im Alter von 27.

Das Bild der sogenannten „Best Agers“ hat sich in den letzten 20 Jahren doch sehr verändert. Heutzutage sehen 50-jährige aus wie 40 und die 60-jährigen wie 50. So manche späte Mutter, die erst mit Mitte 40 ein Kind bekommt, will mit 52 ja schließlich auch nicht aussehen wie eine Oma. Die Grenzen der Generationen sind fließend geworden. Und nicht zuletzt verlaufen die Karrieren und Lebenslinien der Babyboomer vielschichtiger als die ihrer Mütter und Väter: starten doch viele in der Lebensmitte beruflich oder privat nochmal neu durch. Attraktiv und sexy, sportlich aktiv und körperbewusst zu sein, verbunden mit der Lebenserfahrung und Ausstrahlung, das sind die Attribute, mit denen sich die neue, kaufkräftige Generation der Senioren repräsentiert sehen will.

Und: Mehr als die Hälfte aller Frauen in Deutschland tragen eine Konfektionsgröße 40 und größer, das heißt für die Fashionindustrie, dass hier Geld zu verdienen ist. Immer mehr Modemarken bringen neben ihren „normalen“ Kollektionen auch Curve Linien. Die Konsumentinnen wollen ihre Mode aber auch in ihren Kleidergrößen und nicht in Size Zero abgebildet sehen. Das bedeutet, Plus Size Models sind gefragt wie nie.

Deshalb spezialisiert sich META MODELS auf Senior und Curve Models und ist zuverlässiger Partner für die Vermittlung von authentischen Charakteren für Werbung und Mode in den Bereichen TV, Print und Online. META MODELS

setzt dabei nicht nur auf die wenigen bekannten Gesichter, sondern legt einen besonderen Augenmerk auf den Aufbau und in die Ausbildung neuer Models, die den Zeitgeist verkörpern.

Attraktivität, ein interessantes Gesicht und eine gepflegte Erscheinung sind dabei Grundvoraussetzungen, doch das allein genügt nicht. Auch Senior und Curve Models müssen sich professionell vor der Kamera und auf dem Catwalk bewegen können. Laufen, Posen und sich auch mal selber schminken, das muss man drauf haben. Time is money – das gilt ganz besonders im Modelbusiness. Dafür bietet eine Karriere als Senior oder Curve Model vielen, die bisher durch das Raster der herkömmlichen Modelscouts gefallen sind, eine spannende Zukunftsperspektive oder ganz einfach auch nur ein zweites Standbein.

Wer steht hinter META MODELS? Rena Vodermair ist gelernte Kommunikations-Designerin, und hat nach ihrem Studium viele Jahre Erfahrungen in der Werbe- und Fashionbranche gesammelt. Mit ihrer Expertise im Art Buying und als Creative Director hat sie zahlreiche Shootlings für Werbekampagnen und im Bereich Fashion begleitet. Sie kennt die Kundenseite ganz genau und bringt das richtige Finger- spitzengefühl mit, um die Wünsche und Vorstellungen ihrer Kunden zu erfüllen.

Als sie selbst auf der Straße angesprochen wurde, ob sie nicht als Senior Model arbeiten möchte, war die Idee zu META MODELS geboren und sie hat sich mit Linda Radpey zusammengetan. Linda Radpey hat selbst mehr als 20 Jahren als internationales Model in New York, Paris und Mailand gearbeitet. Sie weiß aus eigener Erfahrung, worauf es als Model ankommt. Seit vielen Jahren trainiert sie im Modelbusiness, und vermittelt dabei wichtige Bausteine wie Posing, die perfekte Körperhaltung, den Catwalk und alles was ein professionelles Model braucht, um erfolgreich arbeiten zu können.